Age of Wulin, das Martial Arts MMORPG aus dem Hause gPotato bzw. Webzen, bekannt als ehemals Gala Net, bietet seit rund einer Woche ihr neues China-Kampfspiel in der geschlossenen Beta an. Wir haben den Chinaprügler für euch getestet!

Gerecht, neutral oder doch Böse?

In Age of Wulin habt ihr die Möglichkeit acht Schulen beizutreten. Diese Schulen repräsentieren eure Besonnenheit im Spiel und unterscheiden sich zum Teil voneinander. Unterschieden wird zwischen den Schulen der Gerechtigkeit: Shaolin, Emi, Wudang und Bettler. Den Neutralgesinnten: Gelehrte und Tank Klan sowie den bösen Schulen: Tal der Seeligkeit und Kaisergarde. Zugegebenermaßen klingt die Übersetzung dieser Klassen nicht gerade großzügig. Der Sinn hinter den Schulen sollte aber klar sein. Age of Wulin spielt im chinesischen Mittelalter um 3000 v. Chr. in 27 Hauptregionen des Spiels. Der Umfang der Spielwelt umfasst sich so bei 130 km².

Voll auf die ZEN!

free-age-wulin-hd-desktop-wallpaper (3)In Age of Wulin erwartet den Spieler ein umfangreiches PvP-System, bei dem der Charakter großteils auf andere Echtgegner trifft. Aber auch Computergegner können im Martial Arts MMO gefunden werden. Gekämpft wird hauptsächlich mit der Faust und den zutreffenden Skills. Gleich zu Beginn können wir mit Bodenattacken den Gegner zu Fall bringen oder mit den Fäusten Taten sprechen lassen. Im späteren Spielverlauf haben wir Zugriff auf Schlagstöcke und andere Nahkampfwaffen. Die verwendeten Skills werden über Quests oder Trainer verteilt, denen wir die Skills zum Teil für den ein oder anderen Groschen abnehmen können. Erweitert wird das Kampfsystem durch Gruppenkämpfe, die wir mit Freunden oder Gilden bestreiten können. Auch Schule gegen Schule-Kämpfe sind möglich. Als Gilde haben wir die Möglichkeit bestimmte Bereiche auf der Karte für uns zu beanspruchen und die teilweise klosterartigen Festungen nach unserem Geschmack zu erweitern. Dabei spielen auch die Schulen wieder eine Rolle, die uns den Weg anhand von Fertigkeiten weisen. Unter anderem kann dort Spionage, Patrouille, Kampfkunst, Schutz oder das Stehlen erlernt werden.

Neben den angesprochenen Fertigkeiten stehen verschiedenste Berufe wie der Bergmann, Koch, Wahrsager, Maler oder Musiker zur Auswahl. Die verändern unser Ansehen unter den NPCs und bescheren uns Ruhm, Respekt oder Furcht. Geht der Charakter einmal Offline so lebt er in der Welt weiter und geht seinem Beruf nach.

Was für’s Auge?

free-age-wulin-hd-desktop-wallpaper (2)Über das Aussehen des Spiels mag man sich streiten. Teilweise sieht Age of Wulin toll aus. Das Lichtbild wirkt exzellent, Schatten wirken gut und die Charaktergrafik ist der Zeit entsprechend. Einige Bereiche des Spiels sollte man aber dennoch versteckt lassen. Blick man beispielsweise auf die begehbaren Dächer, so erkennen wir matschige und schlampig angefertigte Grafiken, die wir schon aus Spielen von vor 7 Jahren kennen. Der Polygonreichtum einiger NPCs kann nicht bei allen Gegnern gefunden werden. Der Hauptfokus liegt hierbei stark auf Objekte, die allgegenwertig sind. Andere Objekte treten dabei in den Hintergrund und sehen gar nicht gut aus.

Zweites Manko ist die Animation von Charakteren und Kampfkünsten. Bewegungen wirken unflüssig, hängend und alles in allem unfertig. Trotz des geschlossenen Beta-Statuses sieht man hier ganz stark, dass es sich um fertige Animationen handelt. Ein Beispiel: Tätigen wir einen Bodenschlag, so befindet sich der Charakter in Bodennähe. Noch bevor wir wieder aufstehen setzen wir einen Faustschlag ein. Der Charakter ist augenblicklich in der aufrechten Position und die Animation wird zurückgesetzt. Das sieht nicht nur ziemlich unschön aus, sondern macht auch gar keinen Spaß.

Was für’s Ohr?

2013-06-25 181802Die Musik im Spiel ist rundum gelungen. Chinesische Klänge wie wir sie aus TV und Film kennen sind an jeder Ecke zu entdecken. Dem hohen Musikstandard können die Kampfklänge und Umgebungsgeräusche aber nicht gerecht werden. Schläge wirken künstlich und übermäßig stark. Hintergrundgeräusche sind zwar reichlich vorhanden, nerven aber nach einer Zeit. Rennt man so zum Beispiel an einem Kamin vorbei, so ist kurz vor ihm noch nichts zu hören. Gehen wir nur einen Schritt weiter erklingt der Sound und das Kaminfeuer übertönt schlagartig jeden anderen Umgebungsklang.

Das kennt man doch!

free-age-wulin-hd-desktop-wallpaper (1)Irgendwie kam uns nach einigen Stunden Spielzeit Age of Wulin ziemlich bekannt vor. Age of Wulin ist auch bekannt als das bereits veröffentliche Age of Wushu, dass wir bereits in der amerikanischen Varinate spielen durften. Bei der mehr oder weniger deutschen Version, die wohlgemerkt bisher auch nur englisch ist, handelt es sich also, um genau zu sein, um Age of Wushu. Die veröffentlichte „Beta“ ist also nur das amerikanische Age of Wulin und so nicht weniger als ein fertiges, sich nicht im Beta-Status befindende, Spiel. Worauf ist das zurück zu führen? Wenn wir uns die Ankündigungen durch gPotato anschauen sehen wir, dass Age of Wulin schon vor Jahren angekündigt wurde, aber nie den Weg als MMORPG fand. Um dem Druck nachzugeben, so vermuten wir, entschieden sich die Publisher das Spiel vorerst als die amerikanische Variante zu veröffentlichen, es den normalen Namen zu geben und als Beta zur verfügung zu stellen.

Uns hat Age of Wulin bzw. Age of Wushu, noch nicht überzeugt. Das Gameplay kann sich zwar zeigen lassen, es hackt aber an Animationen, grausamen Grafiken und nervigen Tönen. Auch die Vielzahl an Quests macht den Eindruck hier leider nicht besser. Eine Empfehlung gibt es daher von uns zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht. Eure eigene Meinung solltet ihr dem MMO aber trotzdem geben!
Gameplay39
Story & Integration50
Visualisierung50
Genre-Wertung60
Feedback50
Positiv
Interessante Idee
Chinesische Kampfkünste
Viele Skillmöglichkeiten
Negativ
Matschige Texturen
Hakelige Animationen
Monotone Quests
50

Über den Autor

2009 habe ich mit und für euch PlayCrits gegründet. Seither informieren wir über die Welt der modernen Videospiele. Von mir gibt’s dabei die Portion Action, Online und Roleplay. Allerdings nur auf dem PC. Sorry, Masterrace.

Ähnliche Beiträge